TransPhotoTransPhotoГородской электротранспорт
Германия  
Sachsen

Клингенталь

Редактор: Lada 2101.

Сообщить о неточности на странице  ·  Изменения в БД

Комментарии: все · трамвай

Хронология

29.06.2017 Трамвайные вагоны ET 198-06 и 25 были порезаны после 25-летнего использования в качестве паматника у вокзала Клингенталь.
24.11.1992 Постановка бывшего вагона ET 198-06 как памятник для трамвая у вокзала Клингенталь.
04.04.1964 Закрытие электрической узкоколейной железной дороги Клингенталь — Заксенберг-Георгенталь.
09.04.1963 Конец грузового движения.
04.05.1917 Открытие электрической узкоколейной железной дороги Клингенталь — Заксенберг-Георгенталь.
Просмотр всей хронологии

Быстрый поиск ТС

Номер:

Поиск фото по маршруту

Маршрут:

Трамвайные предприятия


Карты и схемы

Фотогалереи ГЭТ



Информация

Stadtwappen Klingenthal

Klingenthal ist eine Stadt im Bundesland Sachsen, gelegen im heutigen Vogtlandkreis. Heute besitzt die Stadt gut 8.500 Einwohner. Zwischen 1917 und 1964 existierte zwischen Klingenthal und dem Nachbarort Sachsenberg-Georgenthal eine elektrische Schmalpurbahn.

Die gut vier Kilometer lange Strecke hatte eine Spurweite von 1000 Millimetern, zum Einsatz kamen überwiegend gewöhnliche Straßenbahnwagen. Auch die Trassierung und die Stationsabstände erinnerten an eine Überlandstraßenbahn. Dennoch wurde sie ab 1920 von der Deutschen Reichsbahn (DR) betrieben. Die zur Zeit des Ersten Weltkrieges im Jahre 1917 eröffnete Schmalspurbahn hatte zu DDR-Zeiten zunehmend mit einem schlechten Gleiszustand und dem ansteigenden Individualverkehr zu kämpfen. Nach mehreren verschobenen Terminen wurde sie schließlich Anfang April 1964 stillgelegt und noch kurz später teilweise demontiert. Anschließend wurde der Verkehr von Omnibussen übernommen. Die Bahn diente neben dem Personen- auch dem Güterverkehr.

Heute erinnert so gut wie nichts mehr an die ehemalige Straßenbahn. Ein in den Jahren 1992/1993 errichtetes Denkmal aus einem Trieb- und einem Beiwagen am Bahnhof Klingenthal wurde aufgrund des schlechten Zustands im Juni 2017 nach Zwickau abtransportiert und verschrottet. Im ehemligen Bergwerk Brunndöbra steht ein originaler LOWA-Beiwagen der Schmalspurbahn, der 2002 aus Gera geholt wurde und gegenwärtig aber dem Verfall preisgegeben ist.

Активные фотографы города

1-е место: KT4Daniel — 28 фото
2-е место: Vektra — 2 фото

Полный список фотографов

   

Случайное фото


Новые фотографии