TransPhotoTransPhotoГородской электротранспорт
Германия  
Sachsen

Риза

Редактор: Lada 2101.

Сообщить о неточности на странице  ·  Изменения в БД

Комментарии: все · трамвай

Хронология

21.10.1924 Окончательное закрытие конки в Ризе.
12.03.1924 Второе возобновление конки в Ризе.
07.01.1923 Второе закрытие конки в Ризе.
25.05.1922 Первое возобновление конки в Ризе.
06.05.1922 Первое закрытие конки в Ризе.
Просмотр всей хронологии

Быстрый поиск ТС

Номер:

Поиск фото по маршруту

Маршрут:

Трамвайные предприятия


Фотогалереи ГЭТ


Новые фотографии

9 февраля 2019 г. добавлено 2 фото:

» Старые фотографии
» Трамвай — 3.

Все обновления

Информация

Stadtwappen Riesa

Riesa ist eine Stadt im heutigen Landkreis Meißen im Bundesland Sachsen, gelegen am Fluss Elbe und der wichtigen Eisenbahnstrecke Dresden – Leipzig. Die Einwohnerzahl betrug Ende 2017 gut 30.000.

In Riesa gab es nie elektrischen Personennahverkehr, jedoch existierte zwischen 1889 und 1924 eine Pferdebahn. Diese verband den Bahnhof mit der Innenstadt und besaß eine Streckenlänge von 2,1 Kilometer. Nachdem die Strecke zum Eröffnungszeitpunkt nur bis zur Pausaer Straße führte, wurde sie im Mai 1890 zum Albertplatz (heute Rathausplatz verlängert. Es existierten drei Pferdebahnwagen, die anfangs in der Halle einer privaten Spedition, ab Mai 1892 in einem dafür errichteten Depot in der Niederlagstraße untergestellt wurden. Feste Haltestellen der Bahn existierten erst ab 1917. In diesem Jahr wurden auch zwei weitere Wagen gebraucht erworben und in Betrieb genommen.

Jedoch gestaltete sich Anfang der 20er Jahre der Betrieb aufgrund wirtschaftlicher Unsicherheiten zunehmend schwierig. Aus diesem Grund kam es auch nie zu einer Elektrifizierung der Strecke. Im Mai 1922 musste der Betrieb zum ersten Mal eingestellt werden, um einige Wochen später durch die Stadt wiedereröffnet zu werden. Erneut ruhte der Verkehr ab Januar 1923, ging jedoch ab März 1924 wieder in Betrieb. Endgültig Schluss war am 21. Oktober 1924, als die Linie dauerhaft auf Omnibusse umgestellt wurde. Zwei der Wagen nutzte die Stadt Riesa anschließend als mobile Baubuden.

   

Новые фотографии