TransPhotoTransPhotoГородской электротранспорт
Германия  
Sachsen

Хоэнштайн-Эрнстталь

Редактор: Lada 2101.

Сообщить о неточности на странице  ·  Изменения в БД

Комментарии: все · трамвай

Хронология

26.03.1960 Закрытие трамвайной линии из-за плохого состояния инфраструктуры.
01.04.1913 Начало грузового движения на трамвайной линии.
15.02.1913 Торжественное открытие междугородной трамвайной линии из Хоэнштайн-Эрнстталя до Эльсницa.
Просмотр всей хронологии

Быстрый поиск ТС

Номер:

Поиск фото по маршруту

Маршрут:

Трамвайные предприятия




Информация

Stadtwappen Hohenstein-Ernstthal Stadtwappen Oelsnitz (Erzgeb)

Hohenstein-Ernstthal ist eine Stadt im Osten des Landkreises Zwickau im Bundesland Sachsen. Sie wurde 1898 aus den beiden Städten Hohenstein und Ernstthal vereinigt und ist vor allem berühmt für den Schriftsteller Karl May, der hier geboren wurde. Die Stadt verfügt heute über knapp 15.000 Einwohner. Oelsnitz im Erzgebirge liegt im heutigen Erzgebirgskreis und besitzt gut 12.000 Einwohner. Oelsnitz wurde um das jahr 1200 erstmals erwähnt und verfügt über das Stadtrecht seit 1350. Bekannt ist es für den Steinkohleabbau im Lugau-Oelsnitzer Revier.

Zwischen 1913 und 1960 verkehrte zwischen dem Bahnhof von Hohenstein-Ernstthal an der Strecke Dresden – Werdau und der Stadt Oelsnitz im Erzgebirge eine meterspurige Überlandstraßenbahn. Die Streckenlänge betrug knapp 11 Kilometer. Die Bahn diente dem Personen- und Güterverkehr und fuhr mit einer seltenen Spannung von 1000 Volt. Wagenhallen gab es sowohl in Hohenstein-Ernstthal als auch in Oelsnitz. Betrieben wurde die Straßenbahn von der Sächsischen Überlandbahn-Gesellschaft, die später zum „VEB (K) Verkehrsbetrieb Straßenbahn Hohenstein-Ernstthal – Oelsnitz i. Erzgeb.“ wurde. Bis zu Stilllegung 1960 bildete der Fahrzeugpark aus dem Eröffnungsjahr das Rückgrat für den Bahnbetrieb. Nach der Stilllegung gingen einige Triebwagen nach Halle (Saale) und wurden dort als Arbeitswagen verwendet, andere hingegen dienten als Gartenschuppen entlang der Strecke.

Heute erinnert nicht mehr viel an die einstige Überlandbahn. Am Bahnhof in Hohenstein-Ernstthal wurde ein originaler Turmbeiwagen als Denkmal aufgestellt, ebenso ein im Maßstab 1:3 erbautes Modell eines Triebwagens dieser Straßenbahn. Ein ebensolches steht in Oelsnitz. In Gersdorf befindet sich ein Denkmal aus einer Steinmauer und einem Stück Gleis.

Активные фотографы города

1-е место: Lada 2101 — 1 фото

Полный список фотографов

   

Новые фотографии